Salamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Einträge ges.: 238
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 220
ø pro Eintrag: 0,9
Online seit dem: 14.07.2013
in Tagen: 1920

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Blog

Änderung im Blogauftritt und neue Kamera

In meiner Begeisterung für tolle Fotos habe ich ein bisschen übersehen, dass die natürlich auch Platz brauchen. Und je besser die Qualität, desto mehr Webspace. Der ist natürlich nirgendwo umsonst oder gar unbegrenzt. Es gibt zwar spottbillig irgendwelche zig Gigabyte - Angebote, aber mir ist Qualität einfach wichtiger als irgendein Anbieter. Der persönliche Händler "um die Ecke" mit prima Service und Zuverlässigkeit ist mir einfach lieber als irgendein fremder Onlineshop. Sozusagen.
...weiterlesen

Salamander 08.05.2015, 08.27 | (0/0) Kommentare | PL

Zwischendurchgeplauder

Vorhin frisch von Rothenburg odT zurück und schreibe bereits am Tourbericht. Ich werde ihn aber erst nächste Woche veröffentlichen. Vorher sind erstmal die Eindrücke vom Spaziergang bei der Festung Rothenberg und die Bilder vom Botanischen Garten in Erlangen hier zu finden. 

Es wird viel zu sehen geben hier, denn die Tour war großartig! Jede Vespatour hat ihren Reiz, aber heute war es wirklich etwas ganz Besonderes, wo jeder Kilometer passte, und auch der Aufenthalt am Ziel war richtig toll. 

Die Vespa sieht aus wie ein blutiger Schlachtfriedhof. So viel rote Striemen und gelbe Pflatschen auf Visier, Jacke und vor allem Kaskade hatte ich noch nie. Einmal hätte ich sogar fast ´nen Schmetterling auf dem Visier kleben gehabt, glücklicherweise knapp verfehlt, sonst hätte ich erstmal nichts mehr gesehen. 

Es ist jetzt abends, und ich bin rundum zufrieden. Ein schöner Tag :-)
Wenn der Urlaub weitergeht, wie er angefangen hat, waren das die freien Tage diesmal mehr als wert!

Salamander 23.04.2014, 19.34 | (0/0) Kommentare | PL

Rückblick Saison 2013

Auch Du meine Güte! Jetzt habe ich zufällig diesen Beitrag in meinen Notizen gefunden. Ich blogge ja manchmal vor. Und da ist blöderweise auch dieser Beitrag gelandet, den ich nur zwischenparken wollte. Ist ja jetzt schon total um die Ecke. Aber ich möchte ihn nicht untergehen lassen, auch wenn er eigentlich in den Dezember gehörte und es jetzt nicht mehr "Ende der Saison" ist, sondern ich diese Woche quasi bereits die neue Saison 2014 eingeleitet habe ... macht nix, wäre schade um die Arbeit und die gesammelten Links. Und ist ein netter Rückblick auf letztes Jahr :-)

*************************

Seit dem 22. November bin ich nicht mehr Vespa gefahren. Ab dem 25. war ich auf Fortbildung, die Kleine stand seitdem alleine auf dem Parkplatz. In dieser Zeit gab es in Nürnberg den ersten Schneefall. Und wie zu erwarten waren die Autofahrer sowas von überrascht, dass es Ende November Schnee und Glätte geben könnte, dass es auch prompt zu Stau und Verkehrsbehinderungen kam. Danach hätte ich zwar fahren können, aber es war mir stellenweise doch zu unsicher. Die Temperaturen lagen immer nur knapp über Null. Selbst, wenn die Straßen morgens trocken waren, hätte es sein können, dass es bei der Heimfahrt überfrierende Nässe gibt. Und ich gestehe, dass ich nicht weiß, ob ich die Vespa hätte stehenlassen oder nicht dennoch gefahren wäre. Also besser gleich ganz daheim lassen als mich selbst in Versuchung zu führen. Es gab tatsächlich an einigen Nachmittagen Eisregen oder Schnee, die Entscheidung war also ganz gut. 

Weniger gut war, dass ich mir eine Mobicard kaufen wollte und der Busfahrer mir sagte "nö, kriegen Sie hier bei mir nicht, Sie müssen ´ne Karte zum Hauptbahnhof lösen, dort können Sie eine kaufen". Prima, 2,60 Euro in den Sand gesetzt, danke VAG. 

Überhaupt, mit der VAG habe ich so einiges erlebt. Wenn man monatelang selbst motorisiert ist und plötzlich wieder umsteigt, dann merkt man schon die Unterschiede. Früher ist mir das nie so aufgefallen. Einmal sogar wollten wir mit der Straßenbahn zum Hauptbahnhof, aber die Straßenbahn war ersetzt durch einen Bus. EINEN Bus. Keinen Gelenkbus, sondern ein kurzer, normaler. Eine komplette Straßenbahn, wo mehrere Busse reinpassen, ersetzt durch einen kleinen Bus. Zur Hauptverkehrszeit! Bitte auf der Zunge zergehen lassen. Die Folgen muss ich wohl nicht näher ausführen. 

Die Vespa steht seit 10. Dezember also in der Tiefgarage. Todesmutig und unbeschadet hat sie dem tosenden Orkan Xaver getrotzt (ein paar Blättchen von den Bäumen fielen auf sie herab. Das könnte aber auch vor oder nach Xaver gewesen sein). Hab sie nochmal ordentlich aufgetankt, und jetzt harrt sie geduldig auf das Frühjahr. Aber keine Sorge, zwischendurch, wenn die Straßen frei sind und nichts zu befürchten ist, werde ich sie ein paar Kilometer bewegen, mal kurz aus der Stadt raus, Schleife und zurück. Soll ja nicht einrosten. 

Mit Kilometerstand 3033,2 (Mist aber auch, 100 m haben gefehlt) trat ich meine letzte Fahrt an zur Tanke und Garage. Am 14. Juni war die Erstzulassung, sechs Monate war die Süße mir treu zu Diensten. 505 km pro Monat sind das. Wenn ich rechne, dass ich im Schnitt monatlich 250 km zur Arbeit und zu Erledigungen in der City fahre, sind das also im Monat um die 255 km Tour. Herzlich wenig für meinen Geschmack, aber ich muss ja auch nicht jedes Wochenende fahren. Zudem ist Entfernung kein Maßstab für die Qualität der Tour. 

Ich bin viele herrliche Touren gefahren. >Fränkische Schweiz mit Ausflug zu einer kleinen Ausstellung<, das >Vespatreffen in Kühedorf< (>Teil 2<,>Teil 3<), ein Treffen in >Hersbruck<, das >Abrollern in Uffenheim<, ein >Kurztrip nach Engelthal<. Und ich habe mit dem Roller auch >Nürnberg und Stein< erkundet (>Teil 2< und >Teil 3<). Ich bin auf dem >Norisring< gefahren, um den >Dutzendteich< und das Gelände des >1. FCN und Nürnberger Zoo<. 

Ach ja, und ich war im Fichtelgebirge, habe dazu aber keinen Bericht verfasst. Macht nichts, meine alte Heimat werde ich noch oft aufsuchen, da werde ich dann auch über Ochsenkopf, Epprechtstein, Luisenburg, Kösseine, Kornberg und Co berichten ;-)

Ich war auch in >Regensburg und Kelheim<, allerdings ohne Vespa. Aber diese Tour ist ganz sicher für das nächste Jahr vorgemerkt, das Altmühltal hat es verdient, auf zwei Rädern erkundet zu werden!

Und ich habe sogar einen >Pokal für die schönste Vespa< in Kühedorf gewonnen. Natürlich eine Sache für den Fun, aber trotzdem hat es mich sehr gefreut :-)

Der Ausblick auf das nächste Jahr? Ach, ich lasse es auf mich zukommen. Ich möchte mir auf jeden Fall ein Navi kaufen, damit ich alleine nicht ganz so verloren bin. Termine für das kommende Jahr mit den Vespafreunden aus dem Forum sind bereits notiert, weitere werden dazukommen. Wenn es klappt und ich Mitfahrer finde, möchte ich auch mal nach Wien oder Prag, vielleicht auch Italien. Wochenendfahrten oder längere Touren, ich lasse mich überraschen. Und die Vespa bekommt vielleicht ein, zwei Aufkleber ...

Alles in allem habe ich dieses Jahr sehr viel erlebt. Viel gesehen. Eine Menge toller Leute kennengelernt über das Forum. Und ich konnte viele Erfahrungen sammeln und von dem Wissen anderer Vespafahrer profitieren. Die Wahl des richtigen Reifens, Möglichkeiten der Benutzung von Navis, Kolonnenfahrten, Fachgespräche über Fahrtechniken und Maschine und vieles mehr. 

Salamander 26.02.2014, 11.20 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Los gehts!

Seit etwas über 10 Jahren blogge ich. Mal hier, mal da, nur einer hat sich bisher dauerhaft gehalten. Immer mal wieder habe ich Ideen, einige Strohfeuer, andere langfristiger. Und immer wieder, egal welche Anbieter ich sonst auch teste, zieht es mich zu BlueLion, einfach weil Service und Handhabung hier für mich am besten sind. 

Es gab einige Ideen, die für sich alleine nicht so ganz für einen eigenen Blog gereicht hätten, die aber schon länger in mir schlummern. Und ich denke, es ist an der Zeit, sie hier nun zu vereinen. Eine bunte Mischung, auf die Gefahr hin, dass ein Leser sich nur für dies interessiert und der andere nur für jenes. Aber ich möchte es gerne probieren und hoffe, dass ich Euch trotzdem auch themenübergreifend begeistern kann ;-)

Da ist zum Beispiel Nürnberg - es ist meine Wahlheimat, und ich liebe diese Stadt heiß und innig. Ich möchte Euch die Stadt so zeigen, wie ich sie sehe. Wie sie lebt, atmet, sich verändert. Möchte Euch Orte zeigen, die zu besuchen sich lohnen, werde Euch von verschiedenen Veranstaltungen erzählen. Seit über zehn Jahren erkunde ich die Stadt, und zukünftig möchte ich Euch gerne daran teilhaben lassen. Diesen Gedanken trage ich schon viele Jahre in mir, und es wird Zeit, dem endlich Taten folgen zu lassen! 

Das lässt sich sehr gut kombinieren mit einem weiteren Hobby: Vespa. Sie ist der ideale Begleiter in der Stadt, aber ich möchte mit ihr auch viele Touren fahren, nicht nur aber vor allem auch in Franken und der Fränkischen Schweiz. Städtetouren, Tagesausflüge, vielleicht auch einmal ein längerer Urlaub. Gemütlich auf der Landstraße, einfach raus und sehen wohin sie mich trägt. Und Euch dann am Abend davon erzählen, wo ich war und was ich erlebt habe. 

Fotokünstler bin ich nicht, auch werde ich die Bilder nicht bearbeiten oder gar aufhübschen. Es wird also kein Fotoblog werden. Trotzdem werde ich entgegen meiner bisherigen Art versuchen sehr viele Bilder hochzuladen, damit Text und Bilder sich nach Möglichkeit die Waage halten. 

Außerdem ist da noch DTAiko. Er bastelt gerne 3D-Art, die mir recht gut gefällt. Er hilft mir auch bei der Gestaltung des Blogs (noch in Arbeit, habt bitte Geduld), und ich möchte nach und nach einige seiner Bilder hier bei mir veröffentlichen. Dark Fantasy, Reales, Erotisches. Er hat mir erlaubt, seine Bilder hier zu veröffentlichen, darüber freue ich mich sehr und bin schon gespannt, wie sie bei Euch gefallen werden.

Über meine Arbeit gäbe es täglich etwas zu erzählen. Lustiges, Tragisches, Haarsträubendes und Absurdes. Ich vermute, vieles davon würde man mir nicht einmal glauben. Mir wurde schon oft gesagt, dass man eigentlich ein Buch schreiben müsste mit den erlebten Geschichten. Nein, ich bin kein Autor. Aber vielleicht ergibt es sich, dass ich hier und da doch einmal - abgewandelt und anonymisiert - die ein oder andere Anekdote mit Euch teile. 

Und ob der Salamander auch privat bloggen wird - auch das wird sich zeigen. Es ist vorerst nicht geplant, aber vielleicht wird doch hier und da mal etwas dazukommen, ich schließe es nicht aus. Aber ich lasse mich selbst überraschen, in welche Richtung der Blog sich entwickeln wird. 

Ich stehe hinter allem, was ich sage und tue. Dennoch hat jeder Mensch mehrere Bereiche in seinem Leben, in denen er unterschiedlich agiert. Und so ist es auch bei mir. Deswegen hier nur ein kurzer Vermerk zu >SaraSalamander<. Dort schreibt mein Alter Ego über Bücher, Filme und Kultur sowie über Ernährung, speziell der Bereich Bento. Wirkliche Schnittmengen mit hier wird es jedoch nicht wirklich oft geben, und ich möchte das gerne getrennt führen. 

Ich werde die nächste Zeit noch ein wenig am Blog basteln: Ein paar weitere Beiträge ergänzen. Mit Farben und Design spielen. Einen Header einbinden. Je nach Wetter (wirklich brainmelting momentan) und Zeitaufwand (man sagt, ich hätte kein Zeitgefühl, also geb ich mal keine Schätzung hier ab) kann das ein wenig dauern. Also fange ich hier schon einmal an. 

Ein paar meiner alten Beiträge von hier und da habe ich übernommen. Wer mag, darf gerne im Archiv stöbern:
>drei Vespa-Touren<, >RollerGedanken< und Tipps zu >Nürnberger Stadtführungen<. Besonders die >Geisterwege< liegen mir sehr am Herzen.

Und hiermit heiße ich Euch herzlich willkommen - in der abenteuerlichen Welt des Salamanders. 

Salamander 04.08.2013, 14.09 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL