Salamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Einträge ges.: 238
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 220
ø pro Eintrag: 0,9
Online seit dem: 14.07.2013
in Tagen: 1687

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: 3D-Art

Jahreszeiten Teil 2

Frühling: 
kalte Pfoten, Frühlingsschauer, unbeständiges Wetter

Sommer: 
Blow-Ups, heißer Asphalt an der Ampel, Abgasdämpfe im Stau, 
Sommerregen, Hitze in den Motorradklamotten

Herbst: 
grau, diesig, rutschige Blätter nach Herbstregen

Winter: 
Schnee, Minusgrade, Glatteis

Aber was solls. Ich fahre trotzdem. Und es ist herrlich :-)
(Denn Frühling bedeutet endlich raus ... Sommer bedeutet Motorradsaison, Herbst bedeutet traumhaft bunte Natur, und Winter ist die Zeit, in der ich demütig lerne, kalte Pfötchen, Blow-Ups und rutschige Blätter lieben zu lernen)

Salamander 21.04.2015, 18.54 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Vespatreffen Pilgramsreuth 2014 Teil 5

Hier geht es zu >Teil 1<

Viel zu schnell ging es auch schon wieder weiter. Aber nachdem die gestrige Tour etwas lang ausgefallen war, sollte am Samstag etwas mehr Zeit für das Beisammensein gestellt werden. Deswegen ohne Eisdiele direkt zurück zur Unterkunft. 

Während die Küchenfeen sich um Salate, mediterrane Gemüsepfanne, Zwiebeln und andere Köstlichkeiten kümmerten, heizten die Grillmeister ordentlich ein. Danke, dass Ihr so eifrig gezaubert habt, um uns einen so tollen Abend zu bescheren! 








Ein paar Fotos vom Boule, Bumerang, Zusammensitzen am Lagerfeuer. 









BerndAlbert und ich beschlossen, am Sonntag gemeinsam zu fahren. Haben ja die gleiche Strecke, und zu zweit fährt es sich doch etwas entspannter. Gingen ins Haus, um bei Licht die Karte zu studieren, kamen dann noch ins Gespräch mit anderen und standen recht lange, plauderten, tranken ein Bierchen. 

Am liebsten wäre ich überall gleichzeitig gewesen. Ein bisschen enttäuscht war ich schon, dass ich nicht von Anfang bis Ende komplett dabei war und mir ein paar schöne Stunden dadurch entgingen. Ein paar gemeinsame Tage, das schweißt schon zusammen und ist ein tolles Gefühl. 

Aber ich plane ungern so lange im Voraus und brauche einfach die Spontanität "fahre ich heute oder nicht", und ein bisschen Rückzug ganz alleine ist für mich absolut notwendig, also war meine Entscheidung schon richtig. Dafür habe ich jede Minute mit den Leuten genossen, die Stimmung war freundschaftlich und locker. Dazu eine Lagerfeuerromantik mit Fackeln, Lampions und Sonnenuntergang. 

An solchen Details sah man auch, wiesehr die Orga sich ins Zeug gelegt hatte: Rosen auf dem Tisch, Gladiolen in rustikalen Milchkannen lehnten an der Mauer, neben der Scheune, Lampions mit hübschen Mustern, aber auch praktische Dinge wie die Helmreinigung und vieles mehr ...







Eine super Truppe. Niemand, der mir unsympathisch war, und mit fast allen hatte ich die Gelegenheit, einen kurzen oder auch längeren Plausch zu halten. Schraubergespräche, Vespaerfahrungen, gemeinsam erlebte Touren, Wiedergeburt, Kommunikationspsychologie, Teeblätter, Rezepte und Ernährung, Anekdoten von früher, Zipperlein, Urlaubsgeschichten aus Frankreich, Lebensläufe, Musik, fremde Länder und Kulturen, die Palette der Themen war so vielfältig wie die Interessen der Teilnehmer und es war so spannend, sie alle kennenzulernen!

Ein besonderes Erlebnis für mich ist es immer, die Leute hinter den Nicknamen persönlich zu treffen. Es gab mehrere Überraschungen für mich, denn natürlich macht man sich, selbst wenn man versucht nicht in Schubladen zu denken, doch meist ein Bild von den Leuten. Aber manchmal sagt ein Blick einfach mehr als tausend Forenbeiträge ;-)



Wenn ich irgendwo höre "mehr als fünf Leute", geht bei mir schon die Klappe runter, und ich finde immer neue Ausreden, mich von der Veranstaltung fernzuhalten. Die Forentreffs, die ich seit letztem Jahr besuche, sind eine ganz dicke Ausnahme, und ich möchte an der Stelle einfach mal sagen, wie toll die Leute sind. Ich fühle mich wohl in diesem Kreis, und der Abschied am Samstag Abend war verdammt hart. Gerne wäre ich noch länger geblieben.

Hinterher, nachdem ich mir zu Hause die Teilnehmerliste noch einmal ansah, fiel mir auf, dass ich drei Leute konsequent mit ständig falschem Namen angeredet habe (warum habt Ihr mir das nicht gesagt?!?!?!). Auweia, seht mir das bitte nach, ich kann mir Gesichter merken, aber nicht wo ich sie gesehen habe und den Namen dazu ;-)

Ziemlich spät fuhr ich wieder zurück nach Hof. Es war faszinierend: 20 Jahre ist es her, dass ich die Straßen gefahren bin, und doch fuhr die Vespa wie von alleine. Eigentlich wollte ich ja die kürzeste Strecke nehmen, doch der olle Lumpi entschied sich ohne mein Zutun, lieber mal am Knast vorbei über die Bundesstraße in die Ernst Reuther, vorbei an der Kirche hin zur Freiheitshalle, durch die Stadt am Kaufhof vorbei am Finale zum Jean Paul Gymnasium, vorbei am Kräuter Thenn und die Musikschule rauf und dann von dort irgendwann zur Freundin, die mich bereits erwartete. 

Am nächsten Morgen wieder ein Frühstück, diesmal im etwas größeren Kreise, ich freute mich sehr über das Wiedersehen, und wir hätten Stunde um Stunde verplappern können. Aber ich war ja verabredet, und wir wollten bald nach Hause. Also im strömenden Regen zurück nach Kirchenlamitz. 





Das Foto von Berndalbert am sonnigen Vortag. Stolz neben seiner neuen GTS 300. Am nächsten Tag dagegen weinte der Himmel, passend zu meiner wehmütigen Abschiedsstimmung. 

Wir hatten über die gesamte Strecke Dauerregen. Trotzdem lief die Fahrt sehr entspannt und ohne Zwischenfälle. Die Straßen waren frei, ein paar depperte Autofahrer gibt es natürlich immer, aber auch die waren kein Hindernis. In Bayreuth ein Zwischenstop im Café, wo wir unsere klammen Finger an Kaffee und Tee wärmten. 

FOTO ERGÄNZEN CAFÉ RICHARD WAGNER

Zu Hause dann, na logisch nach dieser Tour, ein heißes Bad. Und morgen wieder auf zur Arbeit. Obwohl ich so viele Personen getroffen habe, obwohl ich mehrere Tage unterwegs war, obwohl ich so viele Eindrücke gewonnen habe, fühle ich mich trotzdem rundum entspannt und erholt. Es war ein Kurzurlaub, der dank der Organisation von Volker, der Mithilfe all der vielen Beteiligten und der Gemeinschaft der Vespafreunde unvergesslich bleibt ... 

Salamander 06.09.2014, 15.21 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Der Salamander hat jetzt ein eigenes Logo

Dieses 3D Logo hat DTAiko für mich gebastelt. Auch mein Header stammt von ihm, vielen Dank für die Mühe!

Ist es nicht toll geworden? Die Vorlage der Vespa war ursprünglich so designt, dass man sie nicht verwenden konnte, weil die Oberflächen ... ach, was langweile ich Euch mit technischem Hintergrund, den ich selbst nicht ganz verstanden habe. Was ich verstanden habe: es hat ziemlich viel Mühe gemacht, weil er da selbst einiges dran basteln musste, bevor er das so verwenden konnte. Habe ja gesehen, wieviele Stunden er dafür aufwenden musste.

Jetzt habe ich die Vespa und den Salamander (der eigentlich ein Gecko ist, aber mit dem Modell kann man herrlich spielen, es ist eine tolle Vorlage). Und damit werde ich hier und da immer mal wieder ein kleines Bildchen bekommen, wenn er Zeit hat. Ich habe schon ein paar süße Ideen, was man mit dem Kleinen alles anstellen kann, seid gespannt ;-)



Salamander 12.01.2014, 13.35 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Wochenend und ... äh, Sonnenschein?

Hatte mir heute vorgenommen, zu Hause zu bleiben. Aber der Himmel hatte sich aufgeklärt, mir war nach frischer Luft, und neue Mangas sind auch schon erschienen. Könnte gleich noch tanken fahren, warum nicht. 

Als ich in der Stadt ankam, wusste ich warum nicht. Es war Altstadtfest. Eigentlich ja eine tolle Sache, wenn man Lust drauf hat. Aber ich hatte heute eines ganz sicher nicht: Lust auf Menschenmassen und Drängeleien, Im-Weg-Steher und das alles bei Regen. Als ich losfuhr, schien es sich aufgeklärt zu haben. Schien. Unterwegs dagegen regnete es dann, meine Klamotten sind durchgeweicht, und im Regen irgendwo in der Menschenmasse unterzugehen ist auch nicht schön. Selbst schuld, ich hätte auf mich hören sollen ;-)

Haufenweise tolle Marktstände mit regionalen Produkten, Nippes, dazwischen Straßenmusikanten, Künstler, der Duft von gebrannten Mandeln und Zuckerwatte, daneben ein Sushi-Stand und dann ein Bio-Käse-Stand, die obligatorische Wella-Tante, außerdem Tiroler Spezialitäten mit Gemswurst, Steinbockschinken und Hirschsalami, weiter unten mein Lieblingsbiobäcker. Touristen, freudige Kinder und gemütlich schlendernde Passantan. Neee, nicht mit mir, heute nicht, ein andermal. 

Passend zu Stimmung und Wetter wurden alle vier Mangas, die ich kaufen wollte, teilweise auf nächsten Monat, in Extremfällen sogar auf Mitte oder Ende nächsten Jahres verschoben. Na toll, auch noch umsonst in die Stadt gefahren. Und die Gemüsepaste, die ich immer kaufe, entpuppte sich zu Hause als Gemüsepulver, weil ich in meinem Grummel auch noch daneben gegriffen habe heute.

Den Roller habe ich dann zu Hause auf dem Parkplatz auch nicht mehr abgedeckt. Normalerweise schütze ich beim Parken die Sitzbank vor Regen und vor allem von Bäumen herabfallendem Zeug. Aber sosehr, wie es sich die letzten Tage eingeregnet hat, bringt das nichts mehr, die Plane ist auf beiden Seiten gleich nass, man erkennt nicht mal mehr wirklich, was innen und außen ist. Also was solls *seufz*. 

Ich verkriech mich jetzt ins Schlafzimmer und les irgendeinen Roman. Etwas, das ich ganz ohne Hirn lesen kann, das ich nicht rezensieren werde, das mich mit haufenweise billiger Spannung unterhält und bei dem ich jetzt bis heute Nacht zum Schlafengehen durchlesen werde.

Bitte nicht stören. Bissig!

*********************

aber immerhin, ein  Foto habe ich Euch mitgebracht von meinem Ausflug. Sieht ganz schön magisch aus. Ich vermute, dass an dem Stock eine Stange befestigt ist und daran hinabführend eine Sitzplatte, die er mit seinem Gewand bedeckt. Aber das ist langweilig. Ich WILL verdammt noch mal an Magie glauben, denn ohne Magie wäre unser Leben so langweilig und grau, wie es mir heute gerade vorkommt. Also, voilá, hier ein waschechter Magier, mitten in der Stadt ...


Salamander 14.09.2013, 17.13 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Dr Who Wallpaper




Furry-Fanart von DTAiko, Copyright auf DR Who liegt bei BBC. 

Falls jemand eines der Bilder gerne in größerer Auflösung als Wallpaper haben möchte, einfach via Kontaktformular an mich wenden :-)

Salamander 15.08.2013, 11.12 | (0/0) Kommentare | PL

Free Spirit

DTAiko fertigt Bilder mit unterschiedlichsten Charakteren.
Natürlich hat er ein paar Lieblingscharaktere, auf die er gerne immer wieder zurückgreift 
und denen Ihr hier häufiger begegnen werdet.
Einer meiner Favoriten ist Max. Hier seht ihr ihn mit seinem neuen Bike.

Salamander 07.08.2013, 11.19 | (0/0) Kommentare | PL

Love

Hier ein aktuelles Bild von DTAiko. Es trägt den Titel Love und gefällt mir, 
weil es sehr atmosphärisch ist. Mehr muss ich dazu gar nicht sagen, ich finde es spricht für sich. 


Salamander 06.08.2013, 10.16 | (0/0) Kommentare | PL