Salamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Einträge ges.: 238
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 220
ø pro Eintrag: 0,9
Online seit dem: 14.07.2013
in Tagen: 1687

Ausgewählter Beitrag

London 01.05. - Carnaby Street und Vespa

Nach Chinatown und Soho wollten wir uns zum Abschluss noch die >Carnaby Street< ansehen. Liegt ja am Rande von Soho und versprüht einen ganz eigenen Charme. 




Oh, wenn wir schon gegen Mittag hier gewesen wären, hätten wir wohl deutlich mehr Zeit hier verbracht! Aber ich hörte "Carnaby Street" und "Shopping", das reizte mich so überhaupt nicht, schreckte mich eher ab. Naja, da wusste ich ja noch nicht, welche Läden man dort findet ;-)

Aber schon von weitem fiel mir diese Fensterfront ins Auge:



Nur eine Millisekunde, und ich erkannte sofort, was diese um Draht gewickelten Lämpchen darstellen sollten. Daniel muste da schon näher heran:



Und das Café sah richtig einladend aus! 

   

Sogar Mandelmilch! Mensch, und ich war von all den Pubs, Cafés und Restaurants davor schon dermaßen satt, bei aller Vespaliebe, da ging nix mehr. Aber man erlaubte mir trotzdem, ein paar Fotos zu schießen. Es ist klein und verwinkelt, sodass die Fotos die Stimmung leider nicht komplett einfangen können.









Die Leute in dem Café waren ziemlich entspannt und relaxt, während draußen alles ziemlich hektisch und wuselig ablief in dieser weltberühmten Einkaufsmeile. Aber Kellner und Gäste ließen sich nicht aus der Ruhe bringen. Aah, das tat gut! Vespa eben ;-)

Und dann lud mich von weitem gleich der nächste Shop ein:



Rechts daneben ganz klein sieht man auch das Schild der Vans. Auch ganz nett, aber für mich gibt es nur Dr Martens!



Ich sah mir die einzelnen Modelle an. Manche hatte ich so bei uns noch nicht im Laden gesehen. Und im Gegensatz zu dem Laden bei uns hatten sie hier auch haufenweise Klamotten, zum Beispiel Jacken, Hemden, Pullover. Am liebsten hätte ich den halben Laden leergeräumt! Aber zu den Preisen muss ich nichts sagen, oder? Die hielten mich davon ab, irgend etwas Unvernünftiges zu tun ... 

Hier ein Bild, das mir einfach nur gefällt. Auch, wenn ich keine Ahnung habe, ob diese Art der Beleuchtung einfach nur hübsch ist, oder ob das etwas bestimmtes aussagen soll. Und ein witziges Geschäft, von dem ich keine Ahnung habe, was sie verkaufen. Aber man kann nicht überall shoppen / gucken, man muss Prioritäten setzen ;-)





Und weiter die Straße entlang. Da sehe ich schon das nächste interessante Geschäft:



Von innen allerdings weniger interessant. Es entpuppte sich als Klamottenladen. Immerhin eine Lambretta stand drin ;-)



Während Daniel mal kurz in den "Shakespeares Head" verschwand, wartete ich brav. 



Wobei - während ich stand und guckte und versuchte brav zu warten, sah ich schon wieder das nächste Geschäft und wollte wenigstens mal kurz gucken. Und guckte. Und guckte. Und guckte. Und durfte mir eine ganz schöne Standpauke anhören, weil ich wohl etwas zu lange geguckt hatte und er Angst bekam, mich in dieser riesigen Menschenmasse verloren zu haben. Also schleppte ich ihn einfach mit in den Laden und sah mich weiter um, während er danebenstand und vermutlich mehr Flüche aussprach, als es in London höflich ist ;-)

Aber ich denke, Ihr versteht, warum ich hier etwas länger verweilen musste:



Eine kleine Wanderausstellung. Zeichnerin ist Tina Freeman, "Quadrotina". Ich habe lange mit ihr geplaudert, und sie ist richtig sympathisch. Inspiriert von Quadrophenia, The Who und den Mods, eine richtige Vespalady. Auf diesem Bild zeigt sie uns stolz ihre eigene Vespa:



Sie erzählte von ihren Touren, ihrer Inspiration, sie war kaum zu stoppen, und ich kann nur erahnen, wie Daniel sich zwischen uns zwei dauerquasselnden Vespafreaks gefühlt haben muss ;-)

Hier noch ein paar Eindrücke aus dem Laden:









Eigentlich hätte ich an dieser Stelle gerne haufenweise Links zu Facebook, ihrer Gallerie, den Bildern und ihrer Homepage gesetzt. Aber auf dem Flyer, den sie mir gegeben hat, ist leider nur eine inaktive Domain, und im Web kann ich nicht wirklich etwas Aussagekräftiges zu ihr finden. Schade :(

Jedenfalls war das ein toller Abschluss für diesen Tag!


Salamander 12.05.2015, 08.43

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Funny

"Wobei ich die auf dem Bild "King´s Road" schöner finde als die drüber, die drüber ist mir etwas überladen von der Gestaltung her ... aber die unten ist schick, oh ja!"

Genau :-)

vom 14.05.2015, 11.30
1. von Funny

So eine Union-Jack-Vespa könnte mir auch gefallen ... Naja, und Doc's natürlich auch :-)

vom 13.05.2015, 07.04
Antwort von Salamander:

Wobei ich die auf dem Bild "King´s Road" schöner finde als die drüber, die drüber ist mir etwas überladen von der Gestaltung her ... aber die unten ist schick, oh ja!