Salamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Einträge ges.: 238
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 220
ø pro Eintrag: 0,9
Online seit dem: 14.07.2013
in Tagen: 2015

Ausgewählter Beitrag

Endlich Sonne - es wird geputzt!

Angeblich soll es draußen immer wärmer werden. Meine Finger merken nichts davon. Im Gegenteil, meine Finger haben das Gefühl, dass es von Tag zu Tag ein Stück eisiger wird. Am Donnerstag war die empfundene Temperatur so kalt, dass ich nach der Arbeit kaum den Schlüssel ins Türschloss stecken konnte nach der Heimfahrt, sosehr waren meine Hände gefroren!


Normalerweise fahre ich nicht bei Salz. Aber da ich nicht die Leckprobe auf dem Asphalt mache, ist es oft nicht so richtig erkennbar, ob das Salz schon weggespült wurde oder noch vor sich hinpulvert. Letztes Jahr hatte ich Glück, da lief alles super. Dieses Jahr hat meine Vespa die letzten zwei, drei Tage wohl doch ein wenig abbekommen. PANIK!!! Aber war ja noch frisch, fiel mir direkt auf, bin ja recht pingelig, was meine Vespa angeht. 

Am Freitag dann endlich! Ein kleines Licht am Himmel. Und die Aussicht, dass das Putzwasser nicht sofort auf dem Lack gefriert. Alle Autofahrer dachten exakt das gleiche wie ich: JETZT lohnt es sich, den Dreck abzuwaschen, die Schlange war seeeehr lang. 

Erst an die Tankstelle, die einen Dampfstrahler hat. Dann an diejenige mit der Polierbürste. Wäre ja zu einfach, wenn eine Tankstelle BEIDE Varianten anbietet, neeeee, zu aufwändig *grml*.

Mit dem Dampfstrahler ordentlich den Unterboden, die Front, die Verkleidung über den Reifen, den Auspuff, die Felgen und was noch so alles da unten hängt bearbeitet. Wow, so hat mein Schatz schon lange nicht mehr geglänzt! Anschließend mit der Bürste den ganzen Winterdreck, den Staub, die Insekten. Jetzt glänzt sie wie neu. 

Allerdings merkt man doch, dass es ein vielgefahrenes Teil ist. Mein Auspuff sieht übel aus. Auf den Treffen und in der Werkstatt wurde mir gesagt, das habe nichts mit mangelnder Pflege zu tun, und ich könne es nicht verhindern. Könnte heulen, das sticht richtig hervor und gibt mir das Gefühl, dass ich meine Maschine nicht ordentlich pflege :(

Naja, immerhin glänzt sie ansonsten wieder von allen Seiten. Sogar von unten. Hatte an beiden Tankstellen nette Benzingespräche. Unter anderem mit einem Vespafan, der recht angetan war, wie liebevoll ich mein Maschinchen putzte ;-)

Salamander 21.02.2015, 08.50

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Angela

Moin,
ach ja, sobald die Sonne blinzelt, ist es immer wieder soweit. Auto waschen, Motorrad polieren, Fenster putzen usw. :super:
Wenn Du die Sonne noch einmal siehst, schicke sie bitte bei uns vorbei :-)
Liebe Grüße
Angela

vom 24.02.2015, 07.25
Antwort von Salamander:

Tut mir leid, bei uns ist sie schon wieder weg ... statt dessen am nächsten Tag fieser Schneeregen und jede Menge Salz auf den Straßen. Und weil eigentlich um die 5 Grad und Sonne gemeldet waren stattdessen war ich mit der Vespa mittendrin im Schnee :(
1. von SonjaM

Na, Du bist aber lieb zu Deiner Vespa. Bei uns waren gestern die Straßen trocken und es wird auch nicht so viel gesalzt, dafür gibt es massig Rollsplitt, der ja auf Eis wunderbaren Grip gibt, aber auf nackten Straßen die nächste Falle für uns Moppedfahrer aufstellt. Na ich hab`s jedenfalls genossen, mal wieder "nur so" auf zwei Rädern unterwegs gewesen zu sein. :roller01:

vom 21.02.2015, 15.29
Antwort von Salamander:

Man könnte sagen "lieb". Man könnte auch sagen "bin zu geizig, die Kosten zu zahlen, falls das Salz alles zerfrisst" oder "zu eitel, mit einem salzzerfressenen Maschinchen zu fahren" ... aber ja, es ist Liebe *lol* ... 

ob und wann bei uns gesalzt wird, wissen die Götter, die SÖR hier vor Ort ist manchmal etwas seltsam ...